Das Wasserdorf

Rund ums Wasser – Ein Info- und Erlebnistag für die ganze Familie

Sonntag, 4. September 2022, 12:00 bis 18:00 Uhr,
Wasserdorf am Hochwasserrückhaltebecken in Erftstadt-Niederberg

 

Ein Höhepunkt der Regionalen Wassertage ist der Info- und Familientag am Sonntag, den 4. September. Er bietet ein buntes und vielfältiges Programm rund ums Thema Wasser – vom Ausstellungsparcours über Wasserinformationen bis zu vielfältigen Wasserexperimenten, Spielen und Naturerlebnis.

Im eigens für die Veranstaltung errichteten Wasserdorf auf dem Gelände des Hochwasserrückhaltebeckens stellen sowohl der Erftverband und die am LEADER-Projekt beteiligten Akteure als auch Expertinnen und Experten aus Umweltverbänden, Initiativen und der Wissenschaft spannende Projekte und Herangehensweisen an verschiedene Wasserthemen vor. Mit dabei sind neben den Kommunen und Kreisen u.a. die Geschäftsstelle der LEADER AG Zülpicher Börde, das HochwasserKompetenzCentrum, die TH Köln, das Naturparkzentrum Gymnicher Mühle und die Freiwillige Feuerwehr Niederberg.

Inhaltlich gibt es vieles zu sehen und zu erleben …

  •  AnsprechBAR des Erftverbandes zu verschiedenen Wasserthemen
  • Modelle und Gespräche zu innovativem Hochwasserschutz und Renaturierung
  • Hochwasser- und Starkregenschutz zum Anfassen am HKC-Infomobil
  • Vorstellung neuer Materialien zum Thema Vorsorge, zum Beispiel Starkregengefahrenkarten
  • Besichtigung der Hochwasserwarte des Rückhaltebeckens Niederberg
  • Grundwasser-Messwagen für kleine und große Forscher
  • Kläranlagenmodelle: Wie funktioniert das mit dem Abwasser?
  • Einblicke in die Ausstellung „Wasser in der Bördelandschaft“

Am Stand des Naturparkzentrums Gymnicher Mühle können sich kleine und große Erftforscherinnen und Erftforscher zudem beim Modellieren eines „eigenen“ Flusses ausprobieren und dabei erfahren, wie sich menschengemachte Veränderungen im Flussverlauf auswirken können.

Spielerisch wird es auch mit dem H2Orchester, einer musikalischen Spielaktion für bis zu 50 Menschen ab 2 Jahren. Es besteht aus über 50 Instrumenten in 25 Wannen und mechanischen Apparaten, die Klänge des Wassers erzeugen und so ein vielstimmiges Wasserorchester entstehen lassen.

H2Orchester, Michael Bradke©MobilesWasserMuseum

Umweltbildung©Rhein-Erft-Kreis

 

Kultur und Talk – das Bühnenprogramm am Sonntag

Abgerundet wird der Info- und Familientag durch ein spannendes Bühnen- und Kulturprogramm mit Gesprächen, Aktionen und Musik.

Begrüßung durch den Erftverband (12:15 Uhr)

• Konzert Matthias Keul (12:30 Uhr und 14:15 Uhr)
Der Kölner Pianist und Komponist Matthias Keul spielt Stücke aus dem Repertoire seiner Solo Piano-CDs. Stilistisch zwischen Jazz und World Musik verortet, nimmt er seine Zuhörerinnen und Zuhörer mit in die wunderbar vielfältige Welt des Klavierspiels.

Talk mit Sebastian Duif,
Geschäftsführer LEADER AG Zülpicher Börde (13:00 Uhr)

Konzert Chanson Kollektiv (13:15 Uhr und 15:00 Uhr)
Chanson Kollektiv – das sind die beiden Musiker Quique und Momo. Mit eigenen Kompositionen und Coverfassungen bringen sie uns faszinierende Chansons näher, zum Beispiel von Edith Piaf, George Brassens, Jacques Brel und Serge Gainsbourg.

Preisverleihung Wettbewerb „Wassergeschichten“
des LEADER-Projekt Wassernetz Börde (13:45 Uhr)

Danksagung Freiwillige Feuerwehr Niederberg (14:45 Uhr)

Vorstellung Spendenaktion & Ergebnis Benefizkonzert (15:30 Uhr)

Konzert Matthias Keul & Chanson Kollektiv (15:45 Uhr)

Talk mit Markus Janser, Ortsbürgermeister Erftstadt-Niederberg (16:15 Uhr)

Abschlusskonzert (17:00 Uhr)

Schlusswort des Erftverbandes (17:45 Uhr)

Posted by Lena Sester in : Regionale-Wassertage,

Erftverband

Am Erftverband 6
50126 Bergheim
Tel: 02271/ 88-0
Fax: 02271/ 88-1210
Kontakt: Hartmut.Hoevel@erftverband.de
Impressum
Datenschutzerklaerung
Haftungsausschluss